Ein Sportler, der zur Durchführung seiner Aktivitäten in die Sporthalle eintritt, stellt sich an der Rezeption vor und erhält nach Scannen durch den „Raider“ das kostenpflichtige Armband.

1

Der Sportler lässt sein Armband am Drehkreuz einlesen und tritt in die Sporthalle ein.

2

Das Mitglied, das sich in die Umkleidekabine begibt, lässt sein Armband an einem beliebigen Spind einlesen und definiert diesen als seinen. Durch ein erneutes Einlesen des Armbandes verschließt er den Spind.

4

Nachdem das Mitglied alle erforderlichen Einkäufe getätigt hat, kann er durch Einlesen des Armbands im Raider die Zahlung problemlos vornehmen. Der mit dem Armband getätigte Einkauf trägt im Hintergrund gleichzeitig zur Gleichstellung des Bestands bei.

3

Kann das Mitglied nach sportlichen Aktivitäten bei Betreten des Umkleideraums sich an die Spind-Nummer nicht erinnern, lässt er sein Armband am Raider an der Wand einlesen und erfährt dort seine Spind-Nummer

5

Der an der Wand feste Raider zeigt dem Mitglied die Spind-Nummer auf dem Bildschirm an.

6

Das Mitglied, das das Sportzentrum verlassen möchte, stellt sich erneut an der Rezeption vor und gibt sein Armband zurück. Durch das Rezeptionspersonal wird das Armband eingelesen, die angezeigten Kosten und alle anderen Details werden angezeigt.  Durch das Rezeptionspersonal kann eine weitere Abwicklung erfolgen

Ein Sportler, der zur Durchführung seiner Aktivitäten in die Sporthalle eintritt, stellt sich an der Rezeption vor und erhält nach Scannen durch den „Raider“ das kostenpflichtige Armband.

Der Sportler lässt sein Armband am Drehkreuz einlesen und tritt in die Sporthalle ein.

Nachdem das Mitglied alle erforderlichen Einkäufe getätigt hat, kann er durch Einlesen des Armbands im Raider die Zahlung problemlos vornehmen. Der mit dem Armband getätigte Einkauf trägt im Hintergrund gleichzeitig zur Gleichstellung des Bestands bei.

Das Mitglied, das sich in die Umkleidekabine begibt, lässt sein Armband an einem beliebigen Spind einlesen und definiert diesen als seinen. Durch ein erneutes Einlesen des Armbandes verschließt er den Spind.

Kann das Mitglied nach sportlichen Aktivitäten bei Betreten des Umkleideraums sich an die Spind-Nummer nicht erinnern, lässt er sein Armband am Raider an der Wand einlesen und erfährt dort seine Spind-Nummer.

Der an der Wand feste Raider zeigt dem Mitglied die Spind-Nummer auf dem Bildschirm an.

Das Mitglied, das das Sportzentrum verlassen möchte, stellt sich erneut an der Rezeption vor und gibt sein Armband zurück. Durch das Rezeptionspersonal wird das Armband eingelesen, die angezeigten Kosten und alle anderen Details werden angezeigt.  Durch das Rezeptionspersonal kann eine weitere Abwicklung erfolgen